Call of Duty: World at War

Hier findest Du einige Scripte, die ich mithilfe anderer grossartiger Scripter geändert und zusammengetragen habe. Desweiteren finden sich hier diverse Anleitungen, die für Serveradmins gedacht sind.

Einen (Home)Server mit Mod & Custom Maps inklusiv HTTP Redirect erstellen

Hier ein kleines Praxisbeispiel, wie man einen (Home)Server mit Mod und Custom Maps anlegt und startet:

Ich kopiere mir den Inhalt meines Spiels in einen neuen Ordner: C:\CoD5
(Ich verwende sehr kurze Pfade und Namen, damit der Startparameter nachher noch in die Verknüpfung passt.)
Sämtliche Custominhalte lösche ich aus der Serverinstallation heraus.
Ich erstelle (wenn nicht schon vorhanden) einen Ordner "mods" im CoD5 Ordner.
Im Ordner "mods" erstelle ich nun einen Ordner mit dem gewünschten Namen meines Mods, hier als Beispiel verwende ich den Ordner "acemod"

Als beispielhaften Mod nehme ich den ACE Mod.

Die Moddateien (mod.ff, z_ace5.6.iwd, z_mf.iwd) und die Fixdatei für deutsche Spieler (z_ger_patch.iwd) kommen in den gerade erstellten "acemod" Ordner,
sowie die codserver.cfg und den Ordner "configs", mit den restlichen modconfigs.
Den Ordner optional (enthält eine andere mod.ff bei Custom Map Problemem) und Docs (enthält die ReadMe und Änderungen), benötigt man nicht.
Die config_ace.cfg passe ich nun noch an, die anderen cfg's bei Bedarf.

So, nun ist der Server bereit zum Start.
Ich erstelle mir eine Verknüpfung der CoDWaWmp.exe, am besten auf dem Desktop.

Rechte Maustaste auf der Verknüpfung und Eigenschaften öffnen ein neues Fenster, die Zeile "Ziel" ist blau hinterlegt.
Ich klicke einmal in das Fenster, so dass die Markierung verschwindet und bewege mich ans Ende der Zeile.
Hinter dem letzten Zeichen bei Ziel beginne ich mit dem Startparameter:

"C:\CoD5\CoDWaWmp.exe" +set dedicated 2 +set fs_localAppData C:\CoD5 +set fs_game mods/acemod +set sv_punkbuster 1 +exec codserver.cfg +map_rotate

Wichtig ist, dass der Parameter +set fs_localAppData C:\CoD5, auch seine Position direkt zu Beginn oder nach dem Aufruf +set dedicated 2 hat!
Mit diesem Parameter weist Ihr dem Server den Pfad zu den Custominhalten (Maps / Mods) zu!

HTTP Redirect:

Auf meinem Webspace lege ich mir einen neuen Ordner an, beispielsweise cod5.
Auf diesen Ordner bezieht sich nun auch die URL, die ich in der config angebe:

// Client Download Settings, 0 = off, 1 = on. Used for MODs and custom maps.
set sv_allowdownload "1"
seta sv_wwwDownload "1"
seta sv_wwwBaseURL "http://deine-domain.de/cod5/"
seta sv_wwwDlDisconnected "0"

In diesen neuen Ordner kommt nun der Ordner "mods",
im Ordner "mods" erstelle ich nun meinen Modordner "acemod".
Dahin kommen nun die Moddateien (mod.ff, z_ace5.6.iwd, z_mf.iwd),
sowie die Fixdatei für deutsche Spieler (z_ger_patch.iwd) kommt in denselben Ordner!
Nun setze ich noch die Rechte zum Download (CHMOD 755).

Custom Maps:

Ich erstelle (wenn nicht schon vorhanden) einen Ordner "usermaps" im CoD5 Ordner.
Im Ordner "usermaps" erstelle ich nun je einen Ordner mit dem Namen der Map (mp_boneville & mp_stalemate):

CoD5 <---- meine Installation
|-- mods
| |-- acemod
|-- usermaps
| |-- mp_boneville
| |-- mp_stalemate

Als Beispielmaps nehme ich die Map Boneville (mp_boneville) & Stalemate (mp_stalemate).

Ich entpacke die Dateien des Archivs in einen temporären Ordner.

Die Dateien der Maps verschiebe ich nun in den jeweiligen Mapordner (im Ordner "usermaps").
Eine Map hat normalerweise 3 *.ff Dateien und eine *.iwd Datei:

  • localized_mp_beispielmap.ff
  • mp_beispielmap.ff
  • mp_beispielmap_load.ff
  • mp_beispielmap.iwd

IWD File bereinigen:

Ich öffne die IWD Datei mit WinRAR (Kompressionsstufe vorher in den Einstellungen auf "normal" setzen!!)
und schau, ob in der IWD ausser den Ordnern "images" und "sounds" noch andere Dateien drin sind.
Jede weitere Datei / Ordner kann bedenkenlos gelöscht werden.
Nun schliesse ich WinRAR wieder, das Archiv wird aktualisiert.

Hier eine kleine Anleitung dazu.

Map(s) in Rotation eintragen:

Ich öffne meine codserver.cfg und suche ganz unten nach folgendem Eintrag: set sv_mapRotation ""

Zwischen die Anführungszeichen schreibe ich nun die Konsolennamen der Maps:
set sv_mapRotation "gametype dm map mp_boneville gametype tdm map mp_stalemate"

Wenn ich nur einen Spielmodus haben möchte, muss ich nur zu Beginn den Gametype angeben:
set sv_mapRotation "gametype dm map mp_boneville map mp_stalemate"

Fertig, Server starten und spielen.

 

FAQ


Was ist eine aktive Rotation?

Beim Ace-Mod sind mehrere Beispiel-Maprotationen in der maprotation.cfg eingetragen. Da der Server nur eine Rotation ausführen kann und letztendlich wissen muss, welche Rotation nun gültig ist, werden nicht verwendete Rotationen mit // (Doppelslash) am Zeilenanfang auskommentiert, bis nur noch eine Rotation aktiv ist. Das ist dann die aktive Rotation.

Warum werden die Dateinamen der Sammel IWD geändert?

In den Einstellungen des TotalCommanders nachsehen, ob bei Packer das 8+3 Dateiformat deaktiviert ist. Danach die IWD noch einmal neu packen.

Warum crasht mein Spiel nach Patch 1.4, wenn eine Custom Map geladen wird?

Durch die mit Patch 1.4 erforderliche Umstellung, IWD Files im Mapordner zu speichern, kann dies leider passieren.
Das Spiel ladet das IWD File nicht neu herunter, da es sich ja im Modverzeichnis befindet.
Auf dem Server befindet sich die map.iwd aber schon im usermaps\mp_xyz Ordner.
Beim Laden der Map findet das Spiel die IWD nicht mehr und es kommt zum Crash.

Wenn sich in Eurem Modordner einzelne map.iwd's befinden, so müssen diese manuell in den entsprechenden "usermaps\mp_xyz" Ordner verschoben werden.
Hat man nur eine grosse Sammel IWD, dann bitte alle Maps im Verzeichnis "usermaps" löschen und diese dann beim Serverbesuch neu herunterladen.

Gibt es ein Pendant zu Mod Warfare?

Leider nein. Man kann zwar mit leerem Modordner starten, allerdings beginnt man dann wieder bei Level 1 und muss alles freispielen.
(Um das Ranking zu deaktivieren, muss man einen grossen Mod wie z.B. eXtreme oder ACE nutzen).

 

ACHTUNG:

Mit Patch 1.4 müssen die IWD Dateien der Maps in das usermaps\mp_xyz Verzeichnis abgelegt werden, man muss keine Sammel IWD mehr erstellen!
Allerdings müssen IWD Files immer noch bereinigt werden.

Hinweis:

Durch die mit Patch 1.4 erforderliche Umstellung, IWD Files im Mapordner zu speichern,
muss man in seinem Spiel auch die map.iwd Dateien in den entsprechenden Ordner verschieben.

Das Spiel ladet die IWD nicht neu herunter, da sie sich ja noch im Modverzeichnis befindet.
Beim Laden der Map allerdings findet das Spiel die IWD nicht mehr und es kommt zum Crash.

Wenn sich in Eurem Modordner einzelne map.iwd's befinden, so müssen diese manuell in den entsprechenden "usermaps\mp_xyz" Ordner verschoben werden.
Hat man nur eine grosse Sammel IWD, dann bitte alle Maps im Verzeichnis "usermaps" löschen und diese dann beim Serverbesuch neu herunterladen.

 

Direkt verlinken: http://opferlamm-clan.de/wbb2/thread.php?postid=120519#post120519/

Zurück